Aktuelles

Die bisherigen Amtsinhaber wurden erneut bestätigt

Bei der Mitgliederversammlung des SC Sigmaringendorf/Laucherthal am 13. Mai erfolgten neben den weiteren Regularien einer Mitgliederversammlung unter den TOP 8 und 9 auch Wahlen beziehungsweise Vereins- und Verbandsehrungen.


Die Ergebnisse der Wahlen im Einzelnen: Marion Rebholz und Anne Neumann sind als Vorstände sowie Jutta Kurz als Schriftführerin für weitere zwei Jahre im Amt bestätigt worden. Neu als Gerätewart wurde Mattes Rebholz in Personalunion mit Reinhard Katzmann ebenfalls für zwei Jahre gewählt. Alle Wahlen wurden per Akklamation durchgeführt. Die Wahlergebnisse wurden einstimmig ohne Enthaltungen und Gegenstimmen erzielt, als Wahlleiter fungierte Vorstand Rolf Münzer.

Ehrungen für Mitglieder und ehrenamtlich Tätige: Für besonders langjähriges Sporttreiben im Verein wurden nachstehende Mitglieder geehrt: Heide Fritz (25 Jahre), Julie Tsakalidis (40 Jahre) und Alfred Reiner (50 Jahre). Auszeichnungen für ihr ehrenamtliches Engagement: Michelle Zaumseil erhielt als Auszeichnungen in Bronze die Vereins-Ehrenamtsnadel des SC und die Ehrennadel der WSJ. Maria Citro in Stihl die DTB Ehrennadel in Bronze sowie die Silber-Auszeichnungen Ehrenamtsnadel des SC und der Ehrennadel der WSJ. Jürgen Schlagenhauf und Thomas Jung wurden mit der Ehrennadel des WRSV in Bronze geehrt.

Die Vereinsehrungen nahm Vorstand Rolf Münzer vor, die Ehrung des DTB wurde vom Turngaupräsident Josef Baumgärtner vorgenommen. Philip Schwaiger nahm, als Präsidiumsmitglied des Sportkreises Sigmaringen, die Ehrungen der WSJ vor. Gunter Bohnenberger, als Präsidiumsmitglied, überreichte die Urkunden und Ehrennadeln des WRSV.

Wahlen und Ehrung bei der Mitgliederversammlung

Die Vorderseite der Fahne mit dem Vereinswappen

Dem „Freitag den 13.“ trotzend führte der Verein seine Mitgliederversammlung, im Foyer der Donau-Lauchert-Halle, durch. Der Vorstandssprecher, Rolf Münzer, konnte in der gut besetzten Räumlichkeit nicht nur die Mitglieder und alle vier Ehrenmitglieder, sondern auch BM Philip Schwaiger, die Vertreter des Turngau Hohenzollern, Präs. Josef Baumgärtner und Vizepräs. Waltraud Manter sowie Gunter Bohnenberger vom Württ. Radsportverband (WRSV) als Gäste begrüßen, die in ihren Grußworten dem SC seinen hohen Stellenwert in der Gemeinde und den Verbänden bescheinigten.
Nach dem Totengedenken trug R. Münzer den Bericht des Vorstandsteams über das Geschäftsjahr 2021 vor. Ständig ändernde Coronaregeln und Hygienevorschriften, das Betreiben einer Teststation, das Helferfest, die Mitgliederversammlung 2021 und die Wiederaufnahme des Sportbetriebs hob er hervor.
Danach berichtete Marion Rebholz über die Mitgliederzahlen und den den Sportbetrieb. Die Zahl der Mitglieder erhöhte sich auf,
Stand 31.12.2021, insges. 741 Mitglieder (+ 24). Der Sportbetrieb wird in 30 Kinder-, Jugend- und Erwachsenengruppen durchgeführt. Acht Kursangebote runden das Programm ab. Neu ist das, in die bestehende TT-gruppe um Reinhard Katzmann integrierte ‚Ping Pong Parkinson Angebot‘, für Personen die an dieser Erkrankung leiden und als neuer Kurs startete ‚Beckenbodentraining für Männer‘. Der Bereich Trainerfortbildungen wird im Verein großgeschrieben und wird durchweg durch den Verein finanziert.
An insgesamt 21 Kursen zur Lizenzverlängerung bzw. –erwerb haben Übungsleiter/*innen teilgenommen, außerdem haben 25 Übungsleiter/*innen aus dem Kinder- und Jugendbereich zum Thema Gewaltprävention eine Schulung absolviert.
Aufmerksam folgten dann die Zuhörer den Ausführungen zum Kassenbericht um am Ende feststellen zu können, dass der Verein auch finanziell gut aufgestellt ist. So waren der Bericht der Kassenprüfer und die Entlastung des Kassierers und der Vorstandschaft durch Herr Schwaiger lediglich noch eine Formsache.
Beim Blick auf die Terminvorschau, moderiert von Anne Neumann, konnten sich die Anwesenden ein Bild über die anstehenden Events des Vereins machen. Mit den Ausführungen zum Vorhaben ‚Bau einer Pumptrackbahn und eines Barfußpfades‘ und der Vorstellung der Ausstatter Vereinbarung mit den Firmen Jako und Racket & More, endete die Versammlung.

Bewegen und Toben beim SC Sigmaringendorf/Laucherthal

Ein buntes Treiben in der Sporthalle mit Hoppel.

Nachdem die ursprünglich für November 2021 vorgesehene Veranstaltung Corona-bedingt abgesagt werden musste, konnte sie nun am Samstag 7. Mai in der Sporthalle „in der Au“ durchgeführt werden. Bereits zur Öffnung der Halle morgens um 10 Uhr strömten zahlreiche Kinder im Alter von einem bis fünf Jahren mit ihren Eltern, Großeltern sowie Onkel und Tanten in die Sporthalle, um die aufgebauten Bewegungslandschaften zu erkunden. Begleitet wurden sie dabei auch durch die Maskottchen der Württembergischen Sportjugend (WSJ) „Hoppel und Bürste“, landläufig als Hase und Igel bezeichnet. Neben dem Erkunden der Bewegungslandschaften konnten die Kinder das von der WSJ neu eingeführte Mini-Sportabzeichen für Drei- bis Sechsjährige mit ihrer Begleitung und unseren Übungsleitern abnehmen lassen. Dabei besuchten Hoppel und Bürste im Wald Frau Eule. Auf dem Weg dorthin mussten die Teilnehmer Eicheln und Nüsse als Verpflegung einsammeln, Sümpfe überqueren und über Flüsse balancieren, hüpfend Äpfel von den Bäumen holen, bis sie rollend das Haus der Eule erreichten. Deutlich über 50 Kinder absolvierten dabei diese Prüfungen erfolgreich und bekamen dafür eine Urkunde und ein Abzeichen überreicht. Gegen Mittag leerte sich die Halle, sodass unsere Helfer die Umgestaltung von dieser vornehmen konnten, denn nun waren die Kinder der Altersgruppe von sechs bis zwölf Jahren wiederum mit ihren Begleitpersonen gefordert. Neben dem Ausprobieren der Tischtennis-, Kampfsport-, Gymnastik- und Turnangebote konnten die Mädchen und Buben das Turni-Abzeichen erwerben. Schon vor der offiziellen Hallenöffnung um 14 Uhr füllten sich die Ränge im oberen Halleneingangsbereich. Ausgestattet mit Laufkarten konnten die Kids die einzelnen Stationen wie zum Beispiel Kraft am Barren, Balance im Flamingostand und auf dem Schwebebalken, Zielweitwurf mit unterschiedlichen Materialien und so weiter, begleitet von Turni, dem Maskottchen des STB, in Angriff nehmen. Zusammenfassend war es eine sehr gelungene Veranstaltung, wie wir aus vielen Kommentaren der Teilnehmer erfahren durften. Insgesamt durften rund 150 Kids einen erlebnisreichen Tag erfahren. Zum „Kinder Joy of Moving Tag des Kinderturnens“ im November diesen Jahres planen wir die nächste Veranstaltung. Gerne können sich Interessierte über unsere wöchentlichen Angebote im Kinderbereich auf unserer Homepage unter www.sc-sigmaringendorf.de informieren.

die Außenanlage an der turnhalle in der au soll aufgewertet werden – 160 000 Euro

Jahrelang befand sich unterhalb der Steintreppe gründer Rasen. Bald soll hier ein Barfußpfad entstehen.

Zwei Barfußpfade gibt es derzeit schon im Kreis Sigmaringen. Nun soll ein dritter entstehen: Der Sportclub Sigmaringendorf (SC) plant auf dem Außenareal der Turnhalle in der Au sowohl Barfußpfad als auch einen Pumptrack, also eine Mountainbikestrecke. Damit wird das Gelände um ein weiteres sportliches Angebot in Sigmarignendorf ergänzt. 

Den Beginn gemacht hatte ein Rasenspielfeld hinter der Turnhalle. Das war Teil eines Konzepts, das der Gemeinderat vor fünf Jahren beschlossen hatte und außerdem eine Leichtathletikanlage vorgesehen hatte. Das Spielfeld steht inzwischen, finanziert und umgesetzt von Gemeinde und TSV, bezuschusst vom Württembergischen Landessportbund. Der SC wiederum, der zweite Sportverein im Ort, plant seit Jahren einen Pumptrack in der Gemeinde. In Frage kamen der Schlossgarten und das Außengelände des neuen Bügrgerhauses, doch beides lief ins Leere. Auch das Areal an der Turnhalle kam 2017 bereits in Frage, allerdings sollte ddamals der Leichtathletikanlage der Vorzug gegeben werden. 

Nun soll der gewünschte Pumptrakc mit Barfußpfad doch an der Turnhalle verwirklicht werden. Den Vorteil der Anlage führte Bürgermeister Philip Schwaiger aus: „Es ist gut, dass die Anlage keine Mindestmaße hat, dadurch kann sie sich in das Gelände einschlängeln und würde die Anlage ergänzen.“ Um die 1200 Quadratmeter Fläche stehen zur Verfügung. Auch eine kleine Wasseranlage zum säubern der Füße sei denkbar. Mit dem TSV-Vorsitzenden Andreas Bauer habe Schwaiger vorab telefoniert. Er stehe der Idee positiv gegebenüber, hieß es. 

Um die 160 000 Euro kostet die Umsetzung, erläuterte Schwaiger das Vorhaben. Fördermittel seien aber sowohl durch Leader als auch durch die Gemeinde realistisch – etwa 10 000 bis 15 000 Euro Kosten kämen auf Sigmaringendorf zu. Gemeinderat Uwe Stumpp erkundigte sich, ob der Verein auch in Eigenleistung gehen wolle, um Kosten sparen zu können. Thomas Brecht vom erweiterten Vorstand erläuterte, dass das zwar geplant, aber eben nicht in allen Bereichen realistisch sei: „Die finale Herstellung müssen wir extern vergeben.“

Die Gemeinderäte begrüßten das Engagement des Vereins und zollten ihm Respekt dafür, das teure Projekt selbst tragen und umsetzen zu wollen, auch wenn die Anlage nicht nur für Mitglieder gedacht ist. Auf Nachfrage des Ratsmitglieds Mark Hassa erläuterte Schwaiger, dass Nicht-Mitglieder durch eine spezielle Versicherung des SCs geschützt seien. Andreas Lang lobte auch den Kostenrahmen, der deutlich niedriger ausfällt als ursprünglich geplant.

Gemeinderat Mario Schlopschnat wandte sich mit einem Wunsch an den Verein: Der Gemeinderat unterstütze Vorhaben wie diese gerne, allerdings sei es wichtig, den Gemeinschaftsgedanken im Blick zu haben. Letztlich entschieden sich alle Gemeinderäte einstimmt dafür, grünes Licht für die Pläne des Sportclubs zu geben und auch die Finanzierung anteilig mitzutragen. Im nächsten Schritt wird der Verein nun den Leader-Zuschuss beantragen, der noch in diesem Jahr bewilligt werden soll. Danach kann der Bau der Anlage starten. 

Rennbericht

Renn- und Wetterdaten
Fahrstrecke : 55 km / 20 km / 5 km / 2,5 km
Höhenmeter : 1100 hm / 350 hm / 100 hm / 50 hm
Wetter : bedeckt mit Schauern
Temperatur : 8 °C
Teilnehmer SC : 6
Teilnehmer SC Kids-Cup : 9

Bericht
Heute stand nach zwei Jahren Rennpause mal wieder ein Wettkampf auf dem Programm. Der SC ging mit 9 Biker Kids und 6 Erwachsenen beim NAWA-Kids-Cup und beim Marathon an den Start.

Das Wetter war dieses Jahr mal wieder durchwachsen, aber am Ende besser als vorhergesagt.

NAWA Kids-Cup
Der Nawa Kids-Cup startete mit etwas Verspätung so gegen 9.30 Uhr und unsere 9 Biker Kids gingen in 4 Rennklassen an den Start. Dieses Jahr hatten wir viele Rennneulinge und ein paar erfahrene Biker Kids am Start. Zu Beginn stand eine kurze Streckenbesichtigung auf dem Programm, die aber dieses Jahr durch eine strengen BDR Kommissär etwas behindert wurde.

Die U9er fuhren zwei kleine Runden. Von uns waren hier 4 Rennnovizen im recht großen Fahrerfeld vertreten. Das Rennen startete zum Glück sturzfrei und unsere Jungs konnten sich im starken Fahrerfeld gut behaupten. Jason setzte sich von Beginn an der Spitze des Feldes fest und konnte das Rennen an zweiter Position beenden. Alle weiteren Fahrer kamen mit top Zeiten und Platzierungen ins Ziel. Leider war auch ein kleiner Sturz dabei, der aber zum Glück glimpflich ausging.

Jason Schmidt              3 Min. 20 Sec.             U9m Rang             2 AK
Julian Weiger                 3 Min. 56 Sec.             U9m Rang             8 AK
Noah Kirchberger          3 Min. 58 Sec.             U9m Rang             9 AK
Raphael Münzer            5 Min. 27 Sec.             U9m Rang             10 AK

Als nächstes kamen die U11er dran, die drei kleine Runden zu fahren hatten. Im Fahrerfeld war der SC mit 2 motivierten, kleinen Racern vertreten. Die SC-Biker zeigten ihr Können auf dem schnellen Rundkurs. Mit top Platzierungen erreichten schließlich alle Fahrer völlig erledigt den Rothaus-Zielbogen. Lea konnte in der Mädchenwertung den zweiten Platz einfahren.

Henri Engel                    5 Min. 03 Sec.             U11m Rang             9 AK
Lea Schneider               5 Min. 03 Sec.             U11w Rang             2 AK

Schlag auf Schlag ging es weiter und die U13er waren an der Reihe. Von den Biker Kids waren zwei Fahrer am Start. Das Starterfeld schlug von Beginn ein straffes Tempo an. Die U13 mussten 1 große, neue Runde mit 2,5 km und 50 hm absolvieren und den Anstieg hoch zum Kreuz über Veringendorf unter die Stollenreifen nehmen. Die Abfahrt war nicht einfach zu fahren und es war volle Konzentration angesagt. Beide Fahrer gaben alles und finishten das Rennen.

Benjamin Schneider      6 Min. 43 Sec.             U13m Rang             9 AK
Levi Groh                         7 Min. 04 Sec.             U13m Rang             12 AK

Zum Abschluss durften dann noch die großen U15er auf die Strecke. Im kleinen, aber mit sehr starken Fahrern besetzten, Fahrerfeld mit 7 Fahrern war 1 Biker Kid vertreten. Jetzt hieß es 2 große, neue Runden schnellstmöglich abzuspulen. Das hieß heute 5 km und 100 hm zu absolvieren. Gerade in der letzten Runde, als die Beine schon schwerer wurden, hieß es die Konzentration hoch zu halten. Trotz einer kleinen Irrfahrt auf der nicht optimal ausgeschilderten Strecke kam unser Fahrer gut ins Ziel.

Bartosz Kucera              14 Min. 29 Sec.             U15m Rang             6 AK

Alle Biker-Kids haben sich wieder einmal wacker geschlagen, toll gekämpft und alles gegeben. War eine Spitzenleistung und ein tolles Erlebnis!!! Super, weiter so!!!

Marathon 55km und 20 km

Punkt 11 Uhr fiel der Startschuss für den Marathon und das Feld mit 189 Startern setzte sich in Bewegung. Heute war die Vorfreude gross, es war seit 2 Jahren mal wieder ein Rennen in Veringen. Der SC ging mit 4 Startern auf die Langdistanz. Zuerst war die kleine Schleife zu durchfahren und anschließend ging es auf die große Runde Richtung Sigmaringen. Am Anstieg zu den „Sieben Kirschbäumen“ wurden unsere Fahrer von SC Fans nochmal kräftig angefeuert und erreichten schließlich alle völlig erledigt, aber glücklich das Ziel. Herzlichen Glückwunsch!!!


Fabian Weiger               2 Std. 27 Min.             Gesamtrang 80             15 AK
Thomas Brecht             2 Std. 31 Min.             Gesamtrang 93             16 AK
Maciej Kuczera             2 Std. 43 Min.             Gesamtrang 120           25 AK
Bernhard Harter            2 Std. 50 Min.             Gesamtrang 128           11 AK

Um 11.15 Uhr fiel der Startschuss für den Kurz-Marathon über 20 km und das Feld mit 58 Startern setzte sich in Bewegung. Der SC ging mit 3 Startern auf die kleine, aber nicht minder anstrengende, Runde. Trotz einem kleinen Umweg von 2 Fahrern unterwegs, kamen alle drei gut ins Ziel. Ludwig konnte in seiner Altersklasse den 3. Podestplatz erringen und Jutta fuhr in ihrer Altersklasse sogar auf den 1. Podestplatz.
Herzlichen Glückwunsch!!!

Sauter Michael              53 Min.                       Gesamtrang 33             12 AK
Ludwig Harter                53 Min.                      Gesamtrang 35              3 AK
Jutta Koppenberg         56 Min.                      Gesamtrang 39              1 AK

Den Organisatoren und allen Helfern des Events sei an dieser Stelle noch herzlich gedankt für die tadellose Abwicklung. Super Kids-Cup-Strecke, schöne Marathonstrecke, top Organisation und gute Verpflegung. Wir kommen sicher wieder.

Auch ein herzliches Dankeschön gilt den Eltern unserer Biker-Kids, sowie den Betreuern des SC.

Neue Kurse starten -Maria bewegt-

Das sogenannte Core-System, die tiefste Muskelschicht des Rumpfes, steht im Zentrum dieses Workouts.
Beckenboden, tiefe Rückenmuskulatur und der quere Bauchmuskel – sind entscheidend für die Stabilität von Gelenken und Wirbelsäule – arbeiten hier zusammen.
Der Rücken wird gestärkt, die Körperhaltung aufrechter, der Bauch flacher.
Außerdem steigert Antara die Konzentrationsfähigkeit, denn die komplexen Übungen präzise auszuführen ist schon eine kleine Herausforderung.
Esoterisch wird es nicht, dafür entspannt meditativ.
Laß Dich überraschen.

• Ein Kurs besteht aus 8 Trainingseinheiten
• Kursleiterin: Maria Stihl (STB-Dipl. Antara Lifestyle Instruktorin)
• Kursgebühr: für SC Mitglieder 35,00 €, für Nichtmitglieder 50,00 €
• Information oder Fragen gerne unter antaramaria@gmx.de
• Kurse direkt über die SC Sigmarigendorf Homepage unter Antara Kurse buchbar
• Teilnehmerzahl begrenzt
• Die aktuellen Corona-Regeln sind zu beachten

Neue Kurse starten am 18. Mai
Gruppe 1: Anfänger (w) 16:15Uhr bis 17:30Uhr
Gruppe 2: Fortgeschrittene (w) 17:45Uhr bis 19:00Uhr
Gruppe 3: Gemischte Gruppe (w/m) 20:30Uhr bis 21:45Uhr
In Sigmaringendorf in der Schulsporthalle Bohl

Onlinekurse finden laufend dienstags um 20:15Uhr und freitags um 8:00Uhr statt

Maria Citro Stihl
STB Dipl. Antara Lifestyle Instruktorin
DOSB Trainerin C Leistungssport, Gerätturnen
DOSB Trainerin B Sport in der Prävention (in Ausbildung)

Einladung zur Mitgliederversammlung

Am Freitag, den 13. Mai 2022, halten wir ab 20 Uhr im Foyer der Donau-Lauchert-Halle, unsere diesjährige Mitgliederversammlung ab. Hierzu laden wir alle Mitglieder recht herzlich ein. Auf der Tagesordnung stehen folgende Punkte:

1. Begrüßung
2. Totenehrung
3. Bericht der Vorsitzenden
4. Mitgliederstatistik, Organisationsstruktur
Vorstellung neuer ÜL – und Kursleiter
Berichte über den Sportbetrieb
5. Kassenbericht
6. Bericht der Kassenprüfer
7. Entlastung des Kassiers und der Vorstandschaft
Grußwort der Gemeinde
8. Wahlen (2 Vorsitzende, Schriftführer, Gerätewart)
9. Vereins- und Verbandsehrungen
Grußwort(e) Turngau Hohenzollern , Sportkreis Sigmaringen u. Vertreter des WRSV
11. Veranstaltungen
12. Sonstiges, Wortmeldungen

Wir führen die Veranstaltung unter den zu diesem Zeitpunkt gültigen Abstands- und Hygieneregeln durch und bitten unsere Sitzungsteilnehmer um deren Einhaltung.

Sporttag für Kinder am 07. Mai in Sigmaringendorf

Interesse wecken am Sport treiben für Kinder im Alter von 1 – 12 Jahren

Große Bewegungslandschaften zu toben, ausprobieren und Spaß haben!

Am Vormittag werden die Maskottchen Hoppel und Bürste mit Euch das Mini-Sportabzeichen der Württembergischen Sportjugend (WSJ) abnehmen und auf der Reise zur Eule für neue Bewegungserfahrungen sorgen.

Das Maskottchen Turni wird euch am Nachmittag durch verschiedene Stationen begleiten und das Turni – Abzeichen überreichen. Egal ob Turnen, Klettern, Tischtennis, Kampfsport, Tanzen usw. für jeden ist etwas dabei zum Ausprobieren und Kennenlernen.

Verbringt mit Euren Eltern einen Tag in und auf dem Freigelände bei der Turnhalle.

Wo: Turnhalle ‚In der Au‘ in Sigmaringendorf
Wann: Samstag, 07. Mai 2022
Kinder von 1 – 5 Jahren von 10 – 12 Uhr
Kinder von 6 – 12 Jahren 14 – 16 Uhr
Was braucht Ihr: Sportkleidung, Sportschuhe und gute Laune
Auf Euer Kommen freuen sich die Übungsleiter/-innen des Sportclubs (SC) Sigmaringendorf/Laucherthal e.V.

Wir trainieren unseren ganzen Körper mit dem Einsatz der modernen Fitnessgeräte (Xcos; Brasils, Therabänder, Staby, Redondobälle, Stepps, Balance Pads .…)

Kurse direkt über JoinSports buchen – hier klicken –

 

„Bleib Fit“

Montagabend, 17. Januar 2022

Termine: 20.30 – 21:30 Uhr
10 x in der Schulsporthalle am Bohl 

Fit am Morgen“

Mittwochmorgen, 19. Januar 2022

Termine: 09.30 – 10:30 Uhr
10 x in der Turnhalle in der Au 

Kursleiterin: Claudia Mielke (DTB-Aerobic-Trainerin)
Kursgebühr: für SC Mitglieder 35,00 €, für Nichtmitglieder 50,00 €
Infos und Anmeldungen bei der Referentin ab 16.00 Uhr unter
Tel. Nr. 07571/62117 oder per E-Mail: c.mielke64@gmx.de

Auf Ihr Kommen freuen sich: die Referentin und der SC

Da es gerade wenige bzw. keine Laufveranstaltungen gibt, machen wir auch dieses Jahr unseren eigenen virtuellen Silvesterlauf.
Der Lauf ist offen für alle. Ihr könnt die Ausschreibung gerne teilen. Wir würden uns über viele Anmeldungen freuen.
Details auf dem folgenden Plakat.