Geschichte

Die Geschichte des SportClubs, wenn man diese denn so nennen kann, beginnt im Jahr 2010. Ein Großteil der Vorstandschaft und Mitglieder waren bereits viele Jahre und Jahrzehnte im TSV Sigmaringendorf tätig. Die wichtigsten Ereignisse im kurzen Überblick:

Die Gründungsversammlung fand am 30. Sept. 2010 in der Donau-Lauchert-Halle in Sigmaringendorf mit Beschluß der Beitragsordnung und der Satzung statt. Bereits an diesem Tag konnte der Sportverein 82 Gründungsmitglieder verzeichnen.

Am 05. Oktober 2010 wurde eine Kooperationsvereinbarung zwischen SC und TSV abgeschlossen und damit die Grundlage für eine Verfügbarkeit von Sportgeräten geschaffen. Wir danken dem TSV für diese Unterstützung.

Am 14. Oktober 2010 erfolgte die Eintragung im Vereinsregister beim Amtsgericht in Sigmaringen.

Am 19. Oktober 2010 wurde die Anmeldung beim Sportkreis Sigmaringen und beim Turngau Hohenzollern abgeschlossen.

Am 25. Oktober 2010 erhielten wir die Bestätigung der Gemeinnützigkeit durch das Finanzamt Sigmaringen. Ab diesem Zeitpunkt lautet der Vereinsname SportClub Sigmaringendorf/Laucherthal e.V.

Am 31. Januar 2011 Aufnahme in den WLSB und WLV.

Sportliche Aktivitäten in über 39 verschiedenen Gruppen

Da wir bei unseren Sportangeboten großen Wert auf Qualität legen, werden diese Gruppen  von über 45 Übungsleitern betreut, von denen etwa die Hälfte nach den Richtlinien des WLSB lizenziert sind, sechs davon sogar mit der B - Lizenz für Prävention. Für die Sportangebote:

Turnen mit und ohne Geräte

Funktionsgymnastik

Fünf Esslinger – Turnen für Ältere

Pilates

wurden unser Verein mit dem Gütesiegel „Sport pro Gesundheit“ des DOSB und der Bundesärztekammer sowie dem „Pluspunkt Gesundheit“ des DTB für die Dauer von zwei Jahren ausgezeichnet.

Es ist für uns selbstverständlich, dass wir für diese und alle neuen Übungsleiter sämtliche Kosten für Aus- und Weiterbildung übernehmen.

Als weitere Auszeichnungen erhielten wir vom Sportforum des Landkreises Sigmaringen im Jahr 2014 einen „Anerkennungspreis“ für unser besonderes Engagement im Bereich des integrativen Sportangebots für unseren alljährlichen Nordic Walking Lauf, sowie den „Preis des Jahres 2014“ ebenfalls für das besondere Engagement im Bereich des integrativen Sportangebots für das Sportangebot „Fünf Esslinger – Bewegung im Alter“.  Außerdem haben wir uns beim „Lotto Award – Sportjugend Förderpreis 2014“ beworben. Am 16. Mai 2015 wurden wir hierfür bei der Preisverleihung im Europapark in Rust ebenfalls mit einem „Anerkennungspreis“ für die vorbildliche Jugendarbeit in der Turnabteilung unseres Vereins ausgezeichnet.

Das Sportangebot verteilt sich auf alle Altersgruppen von der Pampersfraktion bis zu den Senioren in den Bereichen Turnen und Gymnastik, Tanz, Fitnesssport, Kampfsport, Straßenradfahren, Mountainbiking, Trial Biking, AOK - Rad Treff, Joggen, Leichtathletik, Volleyball, Tischtennis, Inline Hockey und Nordic Walking. Außerdem betreiben wir mehrere Kooperationen mit den Schulen im Umkreis, dass wir im Kinder und Jugendbereich die Sportausbildung nach dem Rahmenlehrplan, der vom Kultusministerium zusammen mit den Sportverbänden erarbeitet wurde, umsetzen, ist für uns eine Selbstverständlichkeit.

Verschiedene Veranstaltungen prägen unseren Jahresablauf mit. Dies beginnt bereits im Januar jd. Jahres mit unserer Neujahssportshow. Hier zeigen vor allem die Kinder- und Jugendgruppen von Jahr zu Jahr ihre Fortschritte und geben Einblicke in die Übungsarbeit. Im März veranstalten wir alljährlich eine Rad Börse, die auch von unseren Radsportgruppen organisiert wird. Weit über 100 Fahrräder und Zubehörteile wechseln dabei ihre Besitzer. Schließlich richten wir regelmäßig, dieses Jahr zum 7. Mal, am letzten Sonntag im September den Nordic – Walking – Lauf am Alb Trauf aus. Auf drei verschiedenen Strecken (7 km – Wellnesslauf, 11,5 km und 21,5 km) messen sich die Nordic Walker aus nah und fern, genießen das im Startgeld enthaltene Mittagessen und freuen sich über die Sachpreise die ihnen eine Glücksfee aus der Startnummern-Lostrommel zieht.