Ausfahrtbericht Finale Ligure vom 28.10.-01.11.2017

Kurzbericht

In diesen Herbstferien stand zum dritten Mal unsere SC Mehrtagesausfahrt nach Finale Ligure auf dem Programm. Wie bereits im letzten Jahr hatten wir auch dieses Jahr die Ausfahrt für alle Radgruppen und deren Familien ausgeschrieben. Mit 38 Teilnehmern reisten wir schließlich nach Italien an. Unser Hotel war komplett mit der SC Radgruppe belegt. Es waren Teilnehmer aus den verschiedensten SC MTB-Sportgruppen Biker Cracks, Lady Biker, Biker Kids und GeländeBiker mit dabei.

Während des Aufenthaltes wurden in drei verschiedenen Radgruppen und einer Wander- und Kulturgruppe Tagesausflüge unternommen. An den ersten beiden Tagen nutzten die Radgruppen einen organisierten Bike-Shuttle, um sich an die Top-Trails der Region bringen zu lassen. Es wurde auf die Anhöhen des Melogno und der ehemaligen Nato-Base geshuttelt und von dort Strecken wie Rollercoaster, Kill Bill, Supercroppo, Cravarezza und viele mehr unter die Stollenreifen genommen. Je nach Fahrtechnik-Können und Kondition wurden von unseren Guides Jochi und Klaus die Touren auf die verschiedenen Gruppen angepasst. Am dritten Bike-Tag stand noch eine weitere Endurotour auf dem Programm, die in stetem Auf und Ab die Teilnehmer ins Schwitzen kommen ließ. Jeden Abend trafen sich die Teilnehmer der einzelnen Gruppen auf der Piazza in Finale und ließen dort oder am Strand den Tag ausklingen. Dank der tollen äußeren Bedingungen konnten bei mehr als 20°C alle ihre Unternehmungen genießen, so auch ein kurzes Bad im Mittelmeer. Zum Abschluss eines jeden Tages ließen wir uns an der großen Tafel in unserem Hotel mit einer super ligurischen Küche bei einem Vier-Gang-Menü verwöhnen.

Nach fünf Tagen in Ligurien, mit super Wetter und bei bester Betreuung durch unsere Organisatoren und Guides Jochi und Klaus hieß es dann wieder die Koffer packen und die Heimreise anzutreten. Schön wars!

Kommentar schreiben

Sie müssen eingeloggt sein, um einen Kommentar zu schreiben.